Medien.Mündigkeit – gemeinsam lesen, diskutieren, vernetzen

Bild: iStock – SvetaZi & Anton Vierietin

Leseprojekt und Veranstaltungsreihe zum  Thema Fake News und Medienkompetenz

 

 

 Projektzeitraum:
 15.Februar bis 8. Mai 2024

 

  

 

 

DESINFORMATION BETRIFFT UNS ALLE

Die gezielte Manipulation von Informationen und Bildern wird immer einfacher und verbreitet sich entsprechend rasant. Der Weltrisikobericht 2024 stuft Desinformation insbesondere in Hinblick auf die Demokratie als größtes globales Risiko ein!

Der kritische und reflektierte Umgang mit der unübersichtlichen Informationsflut ist daher eine ebenso enorme Herausforderung wie dringende Notwendigkeit für alle Generationen.

 MACHEN SIE MIT!

Diskutieren Sie in der Familie, mit Freunden oder in einer Lesegruppe

Das Buch „Die große Gereiztheit“ des Medienwissenschaftlers Bernhard Pörksen empfiehlt sich als Einstieg in privat, gemeindlich oder institutionell organisierte Gesprächsrunden.

Ab April geben zentrale Veranstaltungen weitere Anregungen, das Thema Desinformation und Medienkompetenz aus verschiedenen Blickrichtungen zu vertiefen. 

 

Ein Projekt von:

und

 

Lesegruppen zu Bernhard Pörksens Buch „Die große Gereiztheit“:

– Im Haus der Evangelischen Kirche Bonn, Konferenzraum, mit Dr. Susannah Cremer-Bermbach 

im Rahmen der Akademie am Vormittag, jeweils 10.00 – ca. 12.00 Uhr:

Di, 05. 03. 2024:

Diskussion über Kapitel 1 und 2:

Die Wahrheitskrise – oder die gefühlte Manipulation

Die Diskurskrise – oder die Schwächung der Gatekeeper

Di, 12. 03. 2024:

Diskussion über Kapitel 3 und 4:

Die Autoritätskrise – oder die Schmerzen der Sichtbarkeit

Die Behaglichkeitskrise – oder der Kollaps der Kontexte

Do, 19. 03. 2024:

Diskussion über Kapitel 5 und 6:

Die Reputationskrise – oder die Allgegenwart des Skandals

Die konkrete Utopie der redaktionellen Gesellschaft

Anmeldung bitte bis zum 3. März 2024 beim Evangelischen Forum Bonn unter: info@evforum-bonn.de

 

– Im Haus der Evangelischen Kirche Bonn, Konferenzraum, mit Pfr. Niels Wey im Rahmen der Akademie am Abend, jeweils 19.00 – ca. 21.00 Uhr:

Do, 29. 02. 2024:

Diskussion über Kapitel 1 und 2:

Die Wahrheitskrise – oder die gefühlte Manipulation

Die Diskurskrise – oder die Schwächung der Gatekeeper

Do, 07. 03. 2024:

Diskussion über Kapitel 3 und 4:

Die Autoritätskrise – oder die Schmerzen der Sichtbarkeit

Die Behaglichkeitskrise – oder der Kollaps der Kontexte

Do, 14. 03. 2024:

Diskussion über Kapitel 5 und 6:

Die Reputationskrise – oder die Allgegenwart des Skandals

Die konkrete Utopie der redaktionellen Gesellschaft

Anmeldung bitte bis zum 27. Feburar 2024 beim Evangelischen Forum Bonn unter: info@evforum-bonn.de

 

Lesegruppen:

  • in der Friedenskirchengemeinde, Bonn-Kessenich,
    Ansprechpartnerin: Gaby Ertz-Peter: g.ertz-peter@gmx.de
  • in der Lukaskirchengemeinde, Bonn-Castell
    Ansprechpartnerin: Anja Reincke: anja.reincke@ekir.de
  • in der Trinitatiskirchengemeinde, Bonn-Endenich
    Ansprechpartner: Pfarrer Niels Wey: niels.wey@ekir.de
  • Lesegruppe der Evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis An Sieg und Rhein,
    Ansprechpartnerin: Andrea Eisele: Andrea.eisele@ekir.de

Anmeldungen weiterer Lesegruppen : bis 1. März 2024 im Evangelischen Forum Bonn unter: info@evforum-bonn.de 

Begleitprogramm:

 
Termine im Haus der Evangelischen Kirche, jeweils 19.00 bis ca. 21.00 Uhr: 
am 10. April und am 16. April mit Vorträgen und Diskussion, am 07. Mai Abschlußveranstaltung
 
Termine im Haus der Bildung in Kooperation mit der Stadtbibliothek:
23. April
und 02. Mai 2024, 19 Uhr Vortrag von Prof. Dr. Bernhard Pörksen:

Fakt & Fake. Über die neue Macht der Desinformation und die Wege zur Medienmündigkeit.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Hier geht es zum Pressetext Medien.Mündigkeit